Brombeer Dessert

 

Gestern war es mal wieder so weit, Brombeeren soweit das Auge reicht. Also zumindest in meinem Brombeerstrauchmonster. Brombeere ist ja, finde ich ziemlich militant. Die Ranken haben Stacheln, er wuchert trotz Megarückschnitt immer wieder wie wild. Aber ich liebe ihn trotzdem. Im Frühling mache ich aus den Blüten ein Mazerat und aus den Früchten, zum Beispiel dieses Dessert.

  • Brombeeren nach Geschmack süßen, hier ist ein bisschen Birkenzucker drin und dann einfach mit der Gabel zermusen.
  • Mit so viel Guarkernmehl wie nötig leicht andicken.
  • Brombeeren zuerst ins Glas füllen.
  • Eine Joghurt oder Quarkcreme darüber. Dafür süße ich persönlich nicht noch mal, kann man aber halten, wie man will. Ich rühre den Quark oder Joghurt einfach glatt und gebe eine bisschen Zitronenschale, Vanille, Tonkabohne oder Zimt unter. Je nachdem vorauf ich gerade Lust habe.

Guten Appetit!


Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte?
Ich freue mich, wenn DU ihn teilst. DANKE ♥


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.