Aus mir – Für Michelle, mich und Dich

 

Ich schreibe dies für Michelle,

für mich und vielleicht auch für Dich.

Ich möchte Dir sagen, dass Du wunderschön bist. Ich bin so stolz auf Dich.

Du gehst Deinen Weg und bist einfach ein wundervoller Mensch.

Ich wünschte, ich könnte Dir einen Rat geben, auf den Du tatsächlich hören möchtest. Aber wenn man jung ist, dann glaubt man alles zu wissen und reagiert auf Ratschläge oft so, als wollte der andere einem etwas vorschreiben. Das möchte ich keines Falls, auch wenn ich hier gerade für Dich und mich und vielleicht auch Dich schreibe.

Ich habe, um geliebt zu werden, Dinge getan, die ich heute nicht mehr so machen würde. Ich habe Dinge erlebt und getan, für die ich mich schäme und von denen ich, bis sie mir passiert sind, nicht geglaubt hätte, dass sie mir passieren können.

Ich habe mich als Objekt behandelt und behandeln lassen. Ich habe Liebe gekauft, ohne mir darüber klar zu sein, dass es so ist.

Ich liebe heute, ohne etwas dafür zu verlangen.
Auch keine Gegenliebe.

Und wenn mich jemand nicht liebt oder mag, dann kann ich das heute akzeptieren. Und ja, das tut auch heute noch manchmal sehr weh.

Ich wünsche mir für Dich und mich und Dich, dass wir immer mehr fühlen, wie sehr uns das Leben liebt und das wir immer mehr Freude an dem haben, was wir uns selber geben können. Ich wünsche mir, dass Du immer mehr verstehst, dass es so wichtig ist zu lassen. Dich selber und die Menschen, die Dir nahe sind.

Ich liebe Dich!


Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte?
Ich freue mich, wenn DU ihn teilst. DANKE ♥


Ein Kommentar

  1. Anna Papadopoulou

    Ich Danke dir für deine Liebe… in Verbundenheit 💞🙏🫂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.